« Alle Autoren / Ngugi wa Thiong’o

Ngugi wa Thiong’o

Geburt eines Traumwebers Ngugi wa Thiong’o

Geburt eines Traumwebers

Zeit des Aufbruchs

Im Haus des Hüters Ngugi wa Thiong’o

Im Haus des Hüters

Jugendjahre

Herr der Krähen Ngugi wa Thiong’o

Herr der Krähen

Roman

Träume in Zeiten des Krieges Ngugi wa Thiong’o

Träume in Zeiten des Krieges

Eine Kindheit

  • Ngugi wa Thiong’o
  • Foto: Daniel A. Anderson/University Communication

Ngugi wa Thiong'o, 1938 als Sohn einer Bauernfamilie in Kamirithu/Limuru in Kenia geboren, studierte am Makerere University College in Kampala, Uganda, und an der University of Leeds, Großbritannien. 1967 wurde er Dozent für Literatur an der University of Nairobi, wo er bis 1977 lehrte. Wegen seiner kritischen Auseinandersetzung mit dem postkolonialen Kenia und eines regierungskritischen, in Gikuyu verfassten Theaterstücks wurde er 1977 ohne Anklage inhaftiert und erst nach einer Kampagne von Amnesty International ein Jahr später aus dem Gefängnis entlassen. Nachdem sein Leben unter dem Regime von Daniel arap Moi unmittelbar bedroht wurde, ging er 1982 ins Exil nach London. 1989 übersiedelte er in die USA, wo er heute an der University of California in Irvine Englische und Vergleichende Literaturwissenschaften lehrt.
Mit seinem umfangreichen Romanwerk und einer Vielzahl von literarischen und politischen Essays zählt er heute zu den bedeutendsten Schriftstellern Afrikas. 2009 wurde er für sein Lebenswerk für den Man Booker International Prize nominiert.



www.ngugiwathiongo.com

» News mit Ngugi wa Thiong’o