« Alle Bücher / « Literatur / Zwischenland

Toni Sala

Zwischenland

Roman

Aus dem Katalanischen von Monika Lübcke

»Zwischenland«, ein literarischer Thriller, ist die Geschichte eines Barbesitzers, der an einem Februarabend ohne Gepäck in einen Vorortzug bei Barcelona steigt und sein bisheriges Leben hinter sich lässt.
Das Einzige, was er bei sich hat: das Wechselgeld des vergangenen Tages, eine Skizze auf einer Papierserviette und die Erinnerung an ein Gespräch zwischen zwei Männern über einen geplanten Coup bei einem Leuchtturm ...
In schnörkelloser, minimalistischer Sprache erzählt Toni Sala eine dichte, spannende Geschichte, in der man die Schauplätze und Szenarien, die er beschreibt, förmlich spüren, sehen und riechen kann. Der Leser taucht in eine geheimnisvolle und dennoch vertraut erscheinende Welt ein: in den Grenzbereich, in dem sich die Großstadt auflöst und das »Zwischenland« beginnt, das zum Spiegelbild der inneren Landschaft des Protagonisten wird.

Für diesen außergewöhnlichen Roman erhielt Toni Sala zwei der angesehensten Literaturpreise Kataloniens, den Sant-Joan-Preis und den Nationalpreis für katalanische Literatur.

Die Übersetzerin: Monika Lübcke übersetzte u.a. Juan Goytiosolo, Octavio Paz, Luce Irigaray und Abdelwahab Meddeb für Lettre International. Seit 1995 ist sie die Übersetzerin von Quim Monzó.



» Leseprobe
» Stimmen zum Buch
» Ihre Meinung zu diesem Buch
» Dieses Buch weiterempfehlen
196 Seiten
gebunden
€ 18,40 [D] / € 19,00 [A] / sFr (UVP) 25,50
ISBN 978-3-940666-05-5
 

Die Übersetzung aus dem Katalanischen wurde unterstützt vom Institut Ramon Llull, Barcelona
Toni_Sala Toni Sala

Toni Sala, 1969 in Sant Feliu de Guíxols/Katalonien geboren, arbeitet als...
Zum Autor