« Alle Bücher / « Literatur / Barroco tropical

José Eduardo Agualusa

Barroco tropical

Roman

Aus dem Portugiesischen von Michael Kegler

Dem Schriftsteller Bartolomeu Falcato fällt eine Frau buchstäblich vor die Füße. Allerdings nicht aus heiterem Himmel, sondern aus einem Unwetter heraus, und es ist klar, dass sie nicht freiwillig gestürzt ist.
Bei der Toten handelt es sich um Núbia de Matos, Model und angebliche Ex-Geliebte der Präsidentin. Nur fünf Tage zuvor hatte sie Falcato in der Abflughalle des Flughafens angesprochen, ihn bedrängt und pikante Details aus den Hinterzimmern der politischen Eliten erzählt. Doch statt sich um die Aufklärung des mysteriösen Todesfalls kümmern zu können, wird Falcato selbst zum Verfolgten. Ominöse Anrufer warnen ihn, in seineWohnung zurückzukehren. Und auch seine Frau darf nicht wissen, was er zur fraglichen Zeit am fraglichen Ort zu suchen hatte, und vor allem nicht, mit wem...
Was folgt, ist eine rasante Odyssee durch den Untergrund und die Abgründe der angolanischen Hauptstadt Luanda. 24 Stunden, in denen Falcato selbst in einen Strudel aus skrupelloser Gewalt, Leidenschaft und Eifersucht gerät. Und dann sind da noch die schwarzen Engel, die auf den Dächern der Hochhausruinen tanzen, die seit dem Ölboom überall in Luanda in den Himmel ragen. Hirngespinste? Realität gewordene afrikanische Mythen?
José Eduardo Agualusa schafft in seinem im Jahr 2020 angesiedelten Roman ein filmisches und poetisches Panoptikum Angolas aus vermeintlichen Trugbildern und politischer Realität.

Shortlisted für den Internationalen Literaturpreis - Haus der Kulturen der Welt 2011

Der Übersetzer: Michael Kegler wurde 1967 in Gießen geboren und hat einen Teil seiner Kindheit in Liberia und Brasilien verbracht. Er arbeitete als Buchhändler und Journalist und übersetzt seit Ende der neunziger Jahre aus dem Portugiesischen.

Das titelgebende, ursprünglich fiktive Lied "Barroco tropical" wurde inzwischen von dem portugiesischen Fado-Musiker Antonio Zambujo vertont und ist auf dessen neuer CD "Guia" erschienen.



» Leseprobe
» Stimmen zum Buch
» Ihre Meinung zu diesem Buch
» Dieses Buch weiterempfehlen
336 Seiten
gebunden
€ 22,80 [D] / € 23,50 [A] / sFr (UVP) 30,90
ISBN 978-3-940666-19-2
 

Die Übersetzung aus dem Portugiesischen wurde mit Mitteln des Auswärtigen Amtes unterstützt durch die Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V. www.litprom.de
Gefördert vom Direcção-Geral do Livro e das Bibliotecas / Portugal www.dglb.pt
José Eduardo_Agualusa José Eduardo Agualusa
José Eduardo Agualusa, geboren 1960 in Huambo/Angola, studierte Agrarwissenschaft und...
Zum Autor


weitere Bücher von José Eduardo Agualusa
Das Lachen des Geckos
Die Frauen meines Vaters