« Alle Bücher / « Literatur / Maria von den abgesägten Gewehrläufen

Ricardo Adolfo

Maria von den abgesägten Gewehrläufen

Roman

aus dem Portugiesischen von Barbara Mesquita

Nach einem abgebrochenen Studium arbeitet Maria in einer auf die Pleite zusteuernden mittelständischen Firma. Ihre Chefin, die aufgeblasene pseudo-promovierte Doutora, belügt und betrügt Lieferanten ebenso wie ihre Mitarbeiter.
Dem trostlosen Dasein in einem von Randgruppen - aus den ehemaligen Kolonien eingewanderten Schwarzen, gesellschaftlichen Absteigern und Kriminellen - bewohnten Vorort von Lissabon entflieht Maria mit Alkohol, Drogen und mit Sex.
Ihr afrikanischstämmiger Freund, ein Gigolo aus dem Slum, ist der Adressat ihrer E-Mails, den sie, wie sie irgendwann zur eigenen Überraschung feststellt, jedoch wirklich liebt. Doch er vertreibt sich seine Zeit hauptsächlich in einem Ferienort, wo er Urlauberinnen beglückt.
Die Entwicklungen in Marias Liebes- und Arbeitsleben spitzen sich zu, und als sie feststellt, dass der nach Hause zurückgekehrte Liebhaber auch in ihrer beider Bett seinen Broterwerb fortsetzt, hat sie endgültig die Nase voll von dem Leben, das sie führt.
Maria geht aufs Land und beschließt, ihren Unterhalt künftig mit einer abgesägten Schrotflinte durch Überfälle auf illegale Firmen zu bestreiten, um sich so in dieser ungerechten Welt Gerechtigkeit zu verschaffen.

Der Roman zeichnet ein schonungsloses Bild der desolaten Situation der portugiesischen Gesellschaft von heute. In diesem Milieu der Arbeitslosigkeit, des Drogenkonsums und der Kriminalität spielt der von der Kritik in Portugal hoch gelobte Roman Ricardo Adolfos, in dem die Protagonistin Maria die Welt, in der sie lebt, mit klarem, illusionslosem Blick sieht und in einer schnodderigen, aggressiven und originellen Sprache seziert.

Die Übersetzerin Barbara Mesquita, geboren und aufgewachsen in Bremen, studierte Romanische Philologie, portugiesische Literaturwissenschaft, Spanisch und Neuere deutsche Literatur, im Zweitstudium der Politikwissenschaft und Journalistik. Sie übersetzt aus dem Spanischen und Portugiesischen, u.a. Patrícia Melo, Paulo Lins, Pepetela und Pedro Rosa Mendes. Barbara Mesquita lebt in Hamburg.



» Ihre Meinung zu diesem Buch
» Dieses Buch weiterempfehlen
192 Seiten
gebunden
€ 18,80 [D] / € 19,40 [A] / sFr (UVP) 24,10
ISBN 978-3-94066674-1
 

Die Übersetzung aus dem Portugiesischen wurde gefördert durch www.dglab.gov.pt
Ricardo_Adolfo Ricardo Adolfo
Ricardo Adolfo, geboren 1974 in Luanda/Angola, wuchs in Lissabon und Macau auf. Nach Stationen in...
Zum Autor