« Alle Bücher / « Literatur / Gottes Homepage

Dariusz Muszer

Gottes Homepage

Roman

Gospodin Gepin und seine Frau Freyja leben glücklich im Zeitalter des Regenbogens. Man schreibt das Jahr des Achtundachtzigsten Violetts und die Kriege um die Luft sind fast vergessen. Die Erde wird nur noch von wenigen echten Menschen bewohnt. Hologramme und Geklonte bevölkern die Welt, denn es gibt keinen Tod mehr.
Als Gepin im Alter von 128 Jahren beschließt, seine Erinnerungen aufzuschreiben, gerät die Idylle aus den Fugen. Von heute auf morgen wird er in eine »Erzählerwohnung« in Südnorwegen versetzt, um für die zentrale Kulturbehörde seine Memoiren in der ausgestorbenen Sprache Deutsch zu verfassen.
Doch seine persönliche Rückschau kollidiert mit der offiziellen Geschichtsschreibung. Niemand will mehr wissen, wie grausam die Kriege um die Luft ausgefochten wurden, an denen Gepin als Untergrundkämpfer beteiligt war.
Die verordnete Verdrängung macht auch davor nicht Halt, dass er und Freyja nur dank Gepins Vater Ruslan Ludminski überlebt haben, der als vierter erster Kosmonaut niemals auf die Erde zurückkehrte, sondern als Fliegender Kalmücke weiterexistiert.
Und selbst von Gottes Homepage, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft umfasst, verschwinden Informationen.

Ein bizarr-komischer Roman über Liebe, Wahrheit, Lüge und Manipulation im Informationszeitalter.



» Leseprobe
» Stimmen zum Buch
» Ihre Meinung zu diesem Buch
» Dieses Buch weiterempfehlen
224 Seiten
gebunden
€ 19,80 [D] / € 20,40 [A] / sFr (UVP) 26,90
ISBN 978-3-927743-94-6
 

Auch als e-book erhältlich >>>
Dariusz_Muszer Dariusz Muszer
Dariusz Muszer, geboren 1959 in Westpolen, studierte Jura und arbeitete u.a. als Schlosser,...
Zum Autor


weitere Bücher von Dariusz Muszer
Schädelfeld
Der Echsenmann
Die Freiheit riecht nach Vanille