« Alle Bücher / « Literatur / Der Mann, der Manhattan erfand

Ray Loriga

Der Mann, der Manhattan erfand

Roman

Deutsch von Alexander Dobler

Charlie, der Mann, der Manhattan erfand, heißt eigentlich Gerald Ulsrak und stammt aus Rumänien. Seit seiner Kindheit hat er von Manhattan geträumt, und als er es endlich geschafft hat, dort zu sein, ist es genau so, wie er es sich erträumt hat. Charlie, der ein bisschen an James Dean erinnert, ist Hausmeister und dadurch Herrscher über einige Mietskasernen. Durch seinen beiläufigen Tod auf einem Dachboden hört Manhattan kurzzeitig auf zu existieren.
Das Manhattan Ray Lorigas ist das seiner Figuren und ihrer Geschichten. Charlies Selbstmord setzt die Neuerschaffung einer Welt in Gang, die sich zu gleichen Teilen aus Wahrheit und Phantasie nährt, aus Erinnerungen und Lügen: William Burroughs lebt in einem Pissoir, der Klavierverkäufer Arnold Grumberg kommt unter merkwürdigen Umständen ums Leben, Laura leidet unter dem »Mosambik-Effekt«, Andreas Ringmayer III. ist erfolgreicher Anwalt und von zwei koreanischen Schwestern besessen, Marta, seine Frau, hängt nach einem Unfall stundenlang kopfüber in ihrem Auto, während zwei Türme einstürzen, sich Haie im Hudson tummeln, und in den Dreißiger Jahren Jimmy el Pincho in den Tod von Dutch Schultz verwickelt ist.
Ray Loriga erzählt cineastisch, Raum und Zeit spielen keine Rolle, um seine eigene Vision von Manhattan zu entwerfen. Mit skurrilem Humor schmeichelt Loriga einer Stadt, in der sich zwischen Fifth Avenue und Brooklyn Bridge Erstaunen, Trauer und Fassungslosigkeit verstecken.

Der Übersetzer: Alexander Dobler übersetzte Werke von Juan Manuel de Prada und Javier Marías aus dem Spanischen ins Deutsche und ist seit zehn Jahren der Übersetzer Ray Lorigas.



» Leseprobe
» Stimmen zum Buch
» Ihre Meinung zu diesem Buch
» Dieses Buch weiterempfehlen
216 Seiten
gebunden
€ 18,40 [D] / € 19,00 [A] / sFr (UVP) 25,50
ISBN 978-3-927743-80-9
 

Ray_Loriga Ray Loriga
Ray Loriga, geboren 1967 in Madrid, ist Autor, Regisseur und Drehbuchautor. Zu Pedro...
Zum Autor


weitere Bücher von Ray Loriga
TrÝfero
Tokio liebt uns nicht mehr