« Alle Bücher / « Literatur / Der Agha aus Dersim

Haydar Isik

Der Agha aus Dersim

Roman

Aus dem Türkischen von Sabine Atasoy

Die Geschichte der Kurden ist eine Geschichte der Unterdrückung, Entrechtung und Verfolgung. Insbesondere die Türkei, in deren östlichem Teil 15 Millionen Kurden leben, unterdrückt mit militärischer Gewalt ihre Freiheits- und Selbstbestimmungsrechte. Allein während des Dersim-Massakers von 1938 wurden 70.000 Kurden getötet und Zehntausende in die Verbannung geschickt. Dieses Drama bildet den Hintergrund von Işiks bewegender Erzählung.
Obwohl der kurdische Großgrundbesitzer Memik Agha auf vielfältige Weise mit dem türkischen Staat kollaboriert, endet das Schicksal für ihn und seine Familie in der Katastrophe. Darin verflochten wird das Leben eines kurdischen Dorfes und seiner Bewohner geschildert.
Haydar Işik erzählt auf authentischem Hintergrund in einfacher poetischer Sprache von seinem Volk, dem Widerstand, den Ängsten und Hoffnungen, der Not und der bis heute andauernden Entrechtung und Erniedrigung.



» Stimmen zum Buch
» Ihre Meinung zu diesem Buch
» Dieses Buch weiterempfehlen
152 Seiten
Englisch broschiert
€ 14,40 [D] / € 14,80 [A] / sFr (UVP) 19,90
ISBN 978-3-927743-16-8
2. Auflage
 

Haydar_Isik Haydar Isik
Haydar Işik wurde 1937 in Dersim/Tunceli in Türkisch-Kurdistan geboren. Nach einem...
Zum Autor