News

Eintrag vom 21.01.2013

Kiran Nagarkar erhält den ITB BuchAward 2013



Kiran Nagarkar
erhält für seinen "satirischen und literarisch von Giovanni und Ditte Bandini brillant aus der englischsprachigen Originalfassung übersetzten Roman Die Statisten" den KulturEN Buchpreis des ITB BuchAward 2013! Der Preis wird im Rahmen der ITB Berlin vom 6. - 13. März 2013 verliehen.













Eintrag vom 12.11.2012

Bundesverdienstkreuz für Kiran Nagarkar

Der indische Schriftsteller Kiran Nagarkar wurde vergangene Woche in Mumbai/Indien mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. In der Pressemitteilung der Deutschen Botschaft in Indien heißt es: „Kiran Nagarkar ist einer der bekanntesten indischen Autoren in Deutschland. Sein Werk macht eine bunte, vielschichtige und in vielerlei Hinsicht komplexe Gesellschaft für uns greifbar. Seine Bücher, wie „Krishnas Schatten“ oder „Ravan & Eddie“, wurden von Kritikern und Lesern gleichermaßen hoch geschätzt. Insbesondere sein Buch „Gottes kleiner Krieger“, ein Bestseller in Deutschland, bietet einen einzigartigen Einblick in die Welt des Extremismus. Kiran Nagarkar war Stipendiat des Wissenschaftskollegs zu Berlin, des Berliner Künstlerprogramms des DAAD und hatte die Tübinger Poetik-Dozentur inne. Regelmäßig veröffentlicht er Artikel in deutschsprachigen Medien.
Der deutsche Botschafter in Indien, Michael Steiner, der den Orden verlieh, sagte: ‚Am Übergang zwischen unseren Kulturen wurde er zu einer wichtigen Stimme Indiens in Deutschland, und ich bin mir sicher, auch eine sprachgewaltige Stimme Deutschlands in Indien.’“

Eintrag vom 24.10.2012

Gottes kleiner Krieger - Die Proben in Mumbai haben begonnen!



Im kommenden Jahr inszeniert das Theater Freiburg das Schauspiel „Gottes kleiner Krieger“ nach dem Roman von Kiran Nagarkar. Die Premiere findet am 18. Mai 2013 statt.
Die Vorbereitung für die Inszenierung laufen auf Hochtouren! Zur Zeit probt der Regisseur Jarg Pataki mit indischen Schauspielern in einem Workshop-Vorlauf in Mumbai. Was er dort erlebt und wie er sich an die neue Kultur herantastet, berichtet er täglich im exklusiven Theaterblog-Tagebuch.

 

Eintrag vom 05.10.2012

Frankfurter Buchmesse 2012

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf der Frankfurter Buchmesse! Sie finden unseren Stand in Halle 4.1, D 133.

Im Fokus unseres diesjährigen Auftritts stehen die vier Neuerscheinungen
Kiran Nagarkar, Die Statisten; Joao Paulo Cuenca, Das einzig glückliche Ende einer Liebesgeschichte ist ein Unfall; Mohammed Hanif, Alice Bhattis Himmelfahrt; Günter Herburger, Haitata




Außerdem möchten für Sie auf folgende Messetermine aufmerksam machen:



Kiran Nagarkar
auf dem „Blauen Sofa“
11. Oktober 2012
11.30 Uhr
Barbara Wahlster spricht mit Kiran Nagarkar über seinen neuen Roman »Die Statisten«.
Ort: Messegelände, ZDF – Das Blaue Sofa, Übergang Halle 5 & 6
João Paulo Cuenca
Lesung
11. Oktober 2012
12.00 Uhr

João Paulo Cuenca liest aus seinem Roman »Das einzig glückliche Ende einer Liebesgeschichte ist ein Unfall«.
Moderation und Lesung der deutschen Texte: Michael Kegler
Ort: Messegelände, Leseinsel der unabhängigen Verlage, Halle 4.1, D 128
Kiran Nagarkar
bei arte – Weltempfänger
11. Oktober 2012
13.00 Uhr
 
Kiran Nagarkar im Gespräch mit Cornelia Zetzsche über seinen neuen Roman »Die Statisten«.
Ort: Messegelände, arte-Stand, Westfoyer, Halle 3.1


 
Kiran Nagarkar
Lesung & Gespräch
11. Oktober 2012
20.00 Uhr
 
Kiran Nagarkar stellt seinen neuen Roman »Die Statisten« vor.
Moderation: Thomas Böhm
Lesung der deutschen Texte: Jochen Nix
Eintritt frei
Ort: Salon Bitter & Zart, Braubachstraße 14, 60311 Frankfurt/Main
João Paulo Cuenca
im Presseklub
12. Oktober 2012
20.00 Uhr
 
Milton Hatoum, João Paulo Cuenca, Luiz Ruffato – drei brasilianische Schriftsteller im Gespräch.
Ort: Presseklub (Palais Livingston), Ulmenstraße 20,
60325 Frankfurt am Main
 
João Paulo Cuenca
Schriftsteller und
Übersetzer im Gespräch
13. Oktober 2012
12.00 Uhr
 
Die jungen brasilianischen Schriftsteller Andréa del Fuego und João Paulo Cuenca diskutieren mit ihren Übersetzern
Marianne Gareis und Michael Kegler.
Ort: Messegelände, Halle 5.1 E 953


 
João Paulo Cuenca
Lesung
13. Oktober 2012
17.00 Uhr
 
Andréa Del Fuego, João Paulo Cuenca, Michel Laub – junge brasilianische Schriftsteller lesen.
Ort: Messegelände, Halle 5.1 E 953

 

Eintrag vom 12.09.2012

»Die Statisten« auf Platz 3 der litprom-Bestenliste Weltempfänger Herbst 2012

Die Roman "Die Statisten" von Kiran Nagarkar steht auf Platz 3 der aktuellen litprom-Bestenliste Weltempfänger. Bereits am vergangenen Sonntag wurde der Roman als "Buch der Woche" ausführlich in der Sendung "Büchermarkt" im Deutschlandradio beprochen. Den Podcast finden Sie hier.
Zugleich startete in dieser Woche Kiran Nagarkars Lesereise mit zwei Auftritten auf dem "Internationalen Literaturfestival Berlin". Weitere aktuelle Lesungen finden Sie unter "Termine" auf dieser Website.


Kiran Nagarkar: Die Statisten [Indien]
Roman. Aus dem Englischen von Giovanni und Ditte Bandini.
 
Bombay in den 1960/ 70er Jahren: Ravan und Eddie, Taxifahrer der eine, Rausschmeißer der andere, träumen von einem besseren Leben. Ravan will es in Bollywood schaffen, Eddie in Amerika. Ihr Optimismus ist trotz Hindernissen und Fehlschlägen herzbrechend. Sind wir, so fragt dieser rasante und rasant komische Roman, letztlich nicht alle nur Statisten im Drehbuch des Lebens? (Claudia Kramatschek)


Die dreimonatlich erscheinende Weltempfänger-Bestenliste ist eine Initiative von litprom, der Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V., und wird unterstützt von den Medienpartnern Arte, taz, Frankfurter Buchmesse, Frankfurter Rundschau, Deutschlandradio Kultur, Die Presse und nordwest radio.

 

Die Jury: Ilija Trojanow (Vorsitz), Katharina Borchardt (SWR), Anita Djafari (litprom), Andreas Fanizadeh (taz), Karl-Markus Gauß, Claudia Kramatschek, Ruthard Stäblein (HR), Thomas Wörtche und Cornelia Zetzsche (BR).

Eintrag vom 27.10.2011

Kiran Nagarkar in der Sendung »Sternstunde Philosophie« im Schweizer Fernsehen




Kiran Nagarkar, zur Zeit für sechs Monate als "Writer in Residence" in Zürich, war Gast der Sendung "Sternstunde Philosophie" im Schweizer Fernsehen. Das einstündige Interview wird am Sonntag, 30. Oktober, 9:15 auf 3sat ausgestrahlt und kann im SF Videoportal angesehen werden.





Eintrag vom 06.08.2008

A1 bei „Kleine Verlage am Großen Wannsee“ am 30. August 2008 im LCB

Auch in diesem Jahr sind wir wieder dabei, wenn sich die kleinen Verlage am großen Wannsee treffen. Die Messe findet statt am Samstag, 30. August, von 15.00 bis 22.00 Uhr im Literarischen Colloquium Berlin. Am Verlagsstand wird unser »Berliner Autor« Kiran Nagarkar lesen.

Folgende Verlage werden mit von der Partie sein: Die A1 (München), Berenberg (Berlin), Blumenbar (München/Berlin), Dörlemann (Zürich), Urs Engeler (Basel), Jung & Jung (Salzburg), kookbooks (Idstein/Berlin), Liebeskind (München), Luftschacht (Wien), Mairisch (Hamburg), Matthes & Seitz (Berlin), Max Marek (Berlin), Rogner & Bernhard (Berlin), SH-Verlag (Köln), Supposé (Berlin), Verbrecher (Berlin), Voland & Quist (Dresden), Weissbooks (Frankfurt).

Aus der Ankündigung des LCB: »Was im Sommer 2006 als Experiment begann, ist mittlerweile fast schon zu einer Tradition geworden: Zum dritten Mal richten wir unsere sommerliche „Gartenmesse“ mit ausgewählten Verlagen aus dem deutschsprachigen Raum aus. Bücher und Autoren werden in entspannter Atmosphäre vorgestellt, alle Literaturfreunde sind herzlich eingeladen zu stöbern, zu entdecken, sich auszutauschen. Für kulinarische Genüsse wird gesorgt sein; welche Autorinnen und Autoren an den Verlagsständen lesen und wie das genaue Programm aussieht, erfahren Sie ab Mitte August im Internet unter www.lcb.de

Eintritt 6 € / 4 €

Eintrag vom 21.04.2008

Kiran Nagarkar übernimmt 22. Tübinger Poetik-Dozentur 2008

siebenmalsechs_specialDer indische Autor Kiran Nagarkar und der deutsche Schriftsteller Christoph Peters übernehmen vom 24. November bis 30. November 2008 die 22. Tübinger Poetik-Dozentur. Die Poetikdozentur wird einmal im Jahr an zwei Autorinnen oder Autoren vergeben, die an der Eberhard Karls Universität Tübingen vier Vorlesungen halten sowie drei Lehrveranstaltungen für Studierende der Universität anbieten.

Eintrag vom 07.04.2008

DAAD Stipendium für Kiran Nagarkar

Unser Autor Kiran Nagarkar ist am 4. April in Berlin eingetroffen. Er wird im Rahmen eines DAAD-Stipendiums ein Jahr in Deutschland verbringen, um an seinem neuen Roman zu schreiben. Darüber hinaus werden Lesungen und andere Veranstaltungen mit ihm stattfinden. In der Ausgabe 15/2008 der ZEIT ist anlässlich seines Aufenthalts ein zweiseitiges Porträt des Autors von Susanne Mayer erschienen. Zum Artikel