News

Eintrag vom 26.10.2012

Der taiwanische Poet Yang Mu erhält den Newman Prize for Chinese Literature 2013

Unser taiwanischer Autor Yang Mu erhält den renommierten Newman Prize for Chinese Literature 2013. Der mit $ 10.000 dotierte Preis wird alle zwei Jahre von der University of Oklahoma vergeben. Die beiden letzten Preisträger waren der Literaturnobelpreisträger Mo Yan (2009) und Han Shaogong (2011). Der Preis wird am 8. März 2013 verliehen.

Die internationale Jury mit Vertretern aus den USA, Großbritannien, China und Deutschland preist Yang Mu als „Innovator“ und „wahren Meister“: „Seine tiefe Auseinandersetzung mit der Weltliteratur, mit Kulturen und Geschichte hat seiner Arbeit eine Vielseitigkeit und Tiefe verliehen, die unter zeitgenössichen chinesischen Dichtern, vielleicht sogar in der gesamten Geschichte der modernen chinesischen Dichtung, einmalig ist.“ Die ausführliche Begründung der Jury finden Sie hier.

 










 


Die New York Times berichtete in ihrer Ausgabe vom 17. Oktober 2012 unter dem Titel „In 3 Awards, 3 Ways of Seeing China“ über die drei Preisträger Mo Yan (Literaturnobelpreis), Liao Yiwu (Friedenspreis des deutschen Buchhandels) und Yang Mu (Newman Prize for Chinese Literature). Den Artikel finden Sie hier.
 
Die Essays von Yang Mu erscheinen im Frühjahr 2013 unter dem Titel „Die Spinne, das Silberfischchen und ich“ im A1 Verlag.